www.zg-liebhofmann.de


Direkt zum Seiteninhalt

Norwich

Unsere Vögel

Der Norwich

Beim Norwich handelt es sich um eine Positurkanarienrasse, die in der englischen Stadt Norwich
entstand. Der Norwich ist eine kompakte Erscheinung, bei der massige Rundheit das Zuchtziel ist.
Er ist in allen Kanarienfarben einschließlich der Schecken zugelassen.

Bewertungsskala Form, Haltung, Größe 25 Punkte
Gefieder 20 Punkte
Kopf 10 Punkte
Nacken und Hals 10 Punkte
Flügel 10 Punkte
Farbe 10 Punkte
Schwanz 5 Punkte
Beine und Füße 5 Punkte
Kondition 5 Punkte
100 Punkte

Form, Haltung und Größe
Der Körper des Norwich ist gedrungen und kompakt und wirkt hierdurch kurz. Die Brust ist breit und gut gefüllt. Der Rücken ist breit und leicht gewölbt.
Die Haltung ist ca. 45° zur Sitzstangenebene. Die Größe ist 16,5 cm.
Gefieder
Das Gefieder ist seidig weich und liegt glatt an.
Kopf
Der Kopf ist dick, breit und allseitig rund. Der Schnabel wirkt kurz und kegelförmig. Aufgrund der Gefiederfülle zeigt der Norwich oberhalb der Augen Federwülste. Das Auge ist sichtbar.
Nacken und Hals
Der Nacken ist kurz, voll und breit und ohne erkennbare Einschnürung der Körperlinie.
Der volle Kehlbereich geht übergangslos in die Brust über.
Flügel
Die Flügel liegen gut an und bedecken die Schwanzwurzel. Die Flügelbüge treten nicht hervor.
Farbe
Gleichmäßig ausgefärbt.
Schwanz
Der Schwanz ist kurz und schmal und mit geringer Einkerbung.
Beine und Füße
Im Verhältnis zum Körper sind die Beine kurz. Die Schenkel sind nicht sichtbar.
Kondition
Der Vogel ist sauber und zeigt sich in guter Kondition und Käfiggewöhnung.
Auch wird in dieser Position die Sauberkeit des Käfigs berücksichtigt.

Home | Start | Neues | Unsere Vögel | Fotos | Schauen | Geben ab | Gästebuch | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü